Uhrzeit
6:00 Uhr – 12:00 Uhr
12:00 Uhr – 18:00 Uhr
>> 18:00 Uhr – 0:00 Uhr <<
0:00 Uhr – 6: 00 Uhr

Nächster Zeitsprung
Unbekannt

Datum
Mo. 21.12.1998

Wetter
Es schneit bei -5°C

Image and video hosting by TinyPic


Joseph Rhodini

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Joseph Rhodini

Beitrag  Joseph Rhodini am So 22 Feb 2009, 03:28

Joseph Rhodini

Name
Außer dem Familiennamen Rhodini wurde der Vorname Joseph für ihn gewählt.
Namensbedeutung:
Der Name wird interpretiert als 'Gott möge noch einen Sohn hinzufügen' im Alten Testament ist Josef der elfte Sohn Jakobs, Berater des Pharaos in Ägypten, und damit auch der Name eines der 12 Stämme Israels im Neuen Testament ist Josef der Ehemann von Maria, der Mutter Jesu.
Quelle: Vornamen.com
Joseph wird bei der gängigen Abkürzung Joe gerufen.

Alter
Er wurde am 12. November 1980 in London im St. Mungo geboren. Joe ist somit 18 Jahre und sein Sternzeichen ist Skorpion.

Rasse
Joe ist ein Mensch, der über magische Fähigkeiten verfügt.

Beruf
Joe ist ein Schüler, der dem Haus Slytherin angehört.

Herkunft
Er wurde in London geboren und versteht sich auch als Engländer. Das Haus seiner Eltern steht im vornehmen Stadtteil City of Westminster. Es ist keine Villa, sondern ein prächtiger Bau aus dem Jahre 1895, das in einem strahlenden Weiß der Blick der Touristen auf sich zieht. Ein kleiner Garten befindet sich im Innenhof und ist von außen nicht einsehbar.

Familie
Dorian Rhodini, sein Vater, kam 1977 ursprünglich aus Los Angeles. Er ist jetzt 38 Jahre. Bei einem Schüleraustausch nach Hogwarts ist er Hufflepuff zugeteilt worden. Der zuvor an Mode interessierte Junge hatte sich im Laufe dieses Jahres von Grund auf verändert. Er ließ sich in England nach seinem Schulabschluss zum Auror ausbilden und lernte dabei die gleichaltrige Marietta Landers lieben, die er in Hogwarts nur flüchtig kannte. Sie war ihm wichtig genug, um mit ihr sein Leben zu teilen. Ab diesem Zeitpunkt gab es keine anderen Mädchen bzw. Frauen für ihn. Nach dem finalen Kampf gegen Voldemort übte Rhodini sen. den Aurorenberuf nicht mehr aus. Er arbeitet im Ministerium in der Abtlg. für Internationale Zusammenarbeit, ist aber seinen ehemaligen Kollegen noch eng verbunden.
Marietta Rhodini, geborene Landers, war in Hogwarts eine gute, wenn auch nicht auffällige Hufflepuffschülerin. Weder von ihren Leistungen, noch vom Aussehen. Eigentlich fiel sie nie auf und führte ein Leben als sogenanntes Mauerblümchen. Niemand hätte erwartete, dass ausgerechnet sie Aurorin werden wollte. Sie verachtete Voldemort jedoch und wollte ihren Beitrag dazu leisten, dass er sein Ziel nicht erreichte und der Reinblut-Wahn sein Ende fand. Bei der Ausbildung kamen Dorian und sie sich näher. Aus Freundschaft wurde Liebe. Sie heirateten und zogen in ein Haus am Piccadilly. Ein Jahr nach Josephs Geburt trat sie wieder ihren Dienst für kurze Zeit an. Sie hat den Fall Voldemorts nicht erleben dürfen. Sie starb mit 27 Jahren durch die Hand eines Todessers.

Weitere Verwandte:
Großmutter Lyrissa Adelia Rhodini, 57 Jahre, lebt in Los Angeles als Modejournalistin.
Onkel Dante Victor Rhodini, 36 Jahre, ist Lehrer für Pflege magischer Geschöpfe in Kylmore/USA.
Tante Dorotia Verena Bertram, geb. Rhodini, 34 Jahre, Haushexe, lebt in Ottawa, Kanada.
Onkel Frederick Bertram, 42 Jahre, Muggel, ist Anwalt in Ottawa, Kanada.
Cousine Henriette Bertram, 15 Jahre, Schülerin in Kylmore/USA
Tante Diane Virginia Rhodini, 30 Jahre, Modedesignerin, lebt in Paris
Onkel Virgil Landers, 40 Jahre, Fabrikant für Rennbesen, wohnhaft London

Aussehen
Joe ist das Abbild seines Vaters. Er erinnert in seinem Aussehen an einen gefallenen Engel. Er hat feine Gesichtszüge, die ein wenig feminin wirken. Um seine langen dichten Wimpern um die schwarzen Augen beneiden ihn einige Mädchen. Sein Blick hat manches Mal etwas Nachdenkliches, meist jedoch ist ihm schlicht und einfach Unwille anzusehen. Markant ist das Grübchen an seinem Kinn. Seine Haare sind schwarz, schulterlang und glatt. Er ist 1,87 groß, schlank, aber noch nicht fertig in seiner körperlichen Entwicklung. Er hält sich gerade, nicht wie die meisten seiner Mitschüler, die mit die Schulter hängen lassen und dahinschlurfen. Man sieht ihm nicht an, dass er aus einem vermögenden Haus stammt. Er trägt mit Vorliebe abgewetzte Jeans, lange Pullover oder T-Shirt. Ungern presst er sich in festliche Anzüge und man sieht ihm an, dass er sich darin eingeengt fühlt. Dabei macht er darin keine schlechte Figur. Am liebsten hat er ohnehin den Quiddichdress an. Bei den Schuhen kennt er keine Kompromisse, seit er von einer Wanderung mit seiner Klasse mit Blasen an den Füßen heimgekommen ist. Außer, wenn er mit seinen Freunden zusammen ist, macht er einen mürrischen Eindruck. Er sitzt im Unterricht mit verschränkten Armen und ist die Verkörperung von ‚Ich-mag-nicht‘. Es ist überraschend, dass er auch ohne Schadenfreude herzlich lachen kann. Wenn er etwas hört oder sieht, was ihm nicht gefällt, presst er die Lippen zu einer Schnute zusammen. Eine typische Handbewegung ist das langsame Abwinken, das dadurch gelangweilt winkt wenn er ihm jemand etwas sagt, das ihn nicht interessiert oder bereits bekannt ist.

Gesinnung
Nicht mal seine besten Freunde würden behaupten, dass Joe ein guter Mensch ist. Er tendiert eindeutig zum Bösen. Doch auch die überrascht er hin und wieder mit einer Handlung, die ihm niemand zutraut. Wenn er z. B. jemand spontan hilft, den er eigentlich nicht leiden kann. Es wird dann seiner sprunghaften Art zugeschrieben.

Charakter
Stur und unwillig sind die besten Ausdrücke für das optische Bild, das man sofort von ihm gewinnt. Im Unterricht gibt er sich gelangweilt, als würde er bereits lange wissen, was immer gerade gelehrt wird. Das Verfolgen des Unterrichts scheint unendlich öde für ihn zu sein. Fast allen Menschen gegenüber gibt er sich so. Vor einer Benachrichtigung an seinen Vater fürchtet er sich nicht. Auf dessen ‚Heuler‘ reagiert er sogar spöttisch. Umso auffallender ist der Unterschied zu Erwachsenen, wenn er sie respektiert oder gar bewundert. Aufmerksam hört er zu und beteiligt sich angeregt am Gesprächsstoff. Zu gleichaltrigen Freunden mag er hin und wieder ebenfalls mürrisch sein. Das sind Ausnahmefälle. In der Regel sind das die Gelegenheiten, in denen er locker und bester Laune ist. Meistens geht es dabei um Streiche, nicht nur harmlose, die sie anderen Schülern spielen. Seit einigen Monaten ist eine Veränderung eingetreten: Niemand weiß, warum er manchmal anderen hilft. Nicht nur Slytherins oder seinen Freunden, sondern auch Mitschülern aus anderen Häusern. Meist geht es nur ums Lernen. Aber manchmal, völlig überraschend für seine Freunde, steht er auch einem ‚auserwählten‘ Opfer bei, den sie eigentlich schikanieren wollten. Erklärungen dafür gibt er keine ab, sondern geht gleich wieder zur Tagesordnung über. Er ist sehr von sich überzeugt, reagiert auf Kritik immer ungehalten, selbst wenn sie angebracht ist. Dafür ist er selbst sehr freigiebig darin, anderen zu erklären, was sie falsch gemacht haben. Ganz schlecht zu sprechen war und ist er, wenn seine Mannschaft im Quidditch verliert. Joe tritt selbstsicher auf, ist es aber nicht. Das verbirgt er mit besonders hochmütigem Verhalten.

Stärken & Schwächen
Als Schüler ist seine größte Stärke, dass er leicht lernt. Er prägt sich alles schnell ein, das er sieht oder hört. Joe hat keine außergewöhnlichen Fähigkeiten, aber ein besseres Gedächtnis als andere. Er muss zwar auch lernen, aber es fällt ihm relativ leicht. Er ist klug genug, im Unterricht aufmerksam zuzuhören. Von Menschenkenntnis kann man bei einem so jungen Menschen vielleicht nicht sprechen. Joe kann die Personen gut einschätzen. Er merkt an ihren Gesten und der Mimik bald, ob er es mit einem starken oder schwachen Typ zu tun hat. Wenn er sich für etwas interessiert, dann zeigt er auch Einsatz. Derzeit erstreckt sich dieser Einsatz eher nur auf das Quidditch-Spiel, für das er Mühen auf sich nimmt, wenn es sein muss. Er lässt sich weder von schlechtem Wetter oder einen starken Gegner abschrecken. Das empfindet er als Herausforderung.
Leider gehört Schadenfreude zu seinen Schwächen. Die ihn unsympathisch machen. Ob nun jemand auf die Streiche von ihm und seinen Freunden hereinfällt oder es sich anders ergibt: es amüsiert ihn und er macht auch keinen Hehl darauf.
Sein offen an den Tag gelegter Unwille gegenüber Lehrern und Schülern die nicht seine Freunde sind, ist ein weiterer Punkt. Vor allem deshalb, weil es schon eine Gewohnheit ist und kein Ausnahmefall. Dazu ist Joe stolz, dass er von Zauberern abstammt. Kein einziger Muggel gehört zu der Ahnenreihe seiner Familie. Seine Unsicherheit verbirgt er mit betont arrogantem Auftreten.

Besondere Fähigkeiten
Joe hat keinerlei besondere magische Fähigkeiten, die über die der anderen Schüler herausragen würden.

Inventar
Joe besitzt keinen besonderen magischen Gegenstand.


Lebenslauf

Joe ist ein verzogenes Einzelkind, dem nie ausreichend Grenzen gesetzt worden waren. Bis er 8 Jahre war, wurde ihm jeder Wunsch erfüllt. Erst drei Jahre, bevor er nach Hogwarts kam, wurde versucht, das nachzuholen. Seine Mutter war bereits zwei Jahre vorher im Dienst als Aurorin getötet worden.
Es kam nicht nur viel zu spät, es wurde von seinem Vater unbeholfen durchgeführt. Ab diesem Zeitpunkt hatte Joe das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden. Er wurde bockig und versuchte mit allen Mitteln seinen Willen durchzusetzen. Joe nahm es seiner Mutter übel, dass sie gestorben war. Sie hätte bei ihm bleiben müssen und hätte ihn nach seiner Meinung nicht verlassen dürfen. Der Name des Mörders sagte ihm nichts, nur der Berufsstand der Auroren, die er als jene sah, die ihm seine Mutter genommen hatten. Die sie ihm vorgezogen hatte. Die Auroren waren die Schuldigen für ihn. In seiner kindlichen Unlogik steigerte sich diese Ablehnung zu Hass. Seinen Vater, der selbst viel zu sehr mit seiner Trauer beschäftigt war, bemerkte das nicht. Er beschäftigte sich kaum mit Joe. Nur dann, wenn der Junge etwas angestellt hatte. Als Joe nach Hogwarts kam war er bereits voll unausgesprochenem Hass, sodass er dem Haus Slytherin zugeteilt wurde.
Joe lehnte alles ab, wofür seine Mutter gestorben war. Er wurde als Rebellion statt dessen ein Anhänger des dunklen Lords und verachtete die Schüler, die nicht aus reinen Zaubererfamilien stammten. Gleich von Anfang an schloss er sich den älteren Schülern seines Hauses an, die die Muggelgeborene und sogenannten Blutverräter dranglasierten. Zuerst wohl nur als begeisterter Zuschauer, dann mit eigenen Ideen und Taten. Sein Verhalten brachte ihm einige Strafen ein, aber auch die Aufmerksamkeit seines Vaters. Eine negative Aufmerksamkeit. Rhodini sen. Hatte keine Ahnung, warum sich ausgerechnet sein Sohn derart entwickelte. Mit seinen Hinweisen auf die Mutter verschlechterte er Joes Verhalten nur. Da er aber nicht wirklich auf seinen Sohn einging, ihm nur Vorwürfe machte, erfuhr er dessen Motivation nicht. Dass sein Vater auch ein Auror gewesen war machte ihm Joe gewissermaßen zum Vorwurf.
Dann kam die Zeit, als Voldemort nach der Macht griff und von Harry Potter besiegt wurde. Joe hatte die Absicht, sich aktiv daran zu beteiligen. Auf der Seite des dunklen Lords natürlich. Aber gleich zu Beginn wurde er ausgerechnet von einem Auror gefangen gesetzt, noch bevor er Schaden anrichten konnte, Es war ein ehemaliger Freund seiner Mutter, der Joe von ihr erzählte. Von ihrem Mut, ihrer Aufrichtigkeit und vor allem davon, dass sie immer von ihm, Joe, voller Liebe gesprochen hatte. Dem Auror gelang es zwar nicht, Joe umzustimmen. Für ihn waren weiter die Auroren schuld. Aber seine unausgesprochene Wut hatte einen Riss bekommen.
Im letzten Schuljahr war er nach wie vor ein spöttischer ‚Teufel, hatte seine Vorurteile nicht abgelegt - ‘ und doch hatte sich etwas geändert. Von Zeit zu Zeit brachte er seine Freunde dazu, Schikanen gegen einen Mitschüler abzubrechen, den sie im Visier hatten. Begründungen gibt er hochmütig keine ab. Sein Verhalten wird als Laune interpretiert, der man nachgibt, weil es nicht allzu oft vorkommt. Außerdem stellt er sich nie direkt gegen seine Freunde.

Avatarperson/Avatarquelle
Ben Barns/Google


Regelsatz
Regelsatz akzeptiert



Zuletzt von Joseph Rhodini am Fr 27 Feb 2009, 08:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Joseph Rhodini

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 20.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Joseph Rhodini

Beitrag  Salome am Mi 25 Feb 2009, 20:55

Very Happy Hallo!

Also, prinzipiell finde ich die Bewerbung sehr gut, aber zu kurz.geraten.

Es ist überraschend, dass er auch herzlich lachen kann, ohne dass jemand dabei einen Schaden erlitten...

Das ist irgendwie komisch formuliert. Bitte schreib das um.

Weiters frage ich mich, wenn Joe Auroren hasst, müsste er nicht auch seinen Vater hassen? Der hat den Aurorenstand erst aufgegeben.

Very Happy

Salome

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 22.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Joseph Rhodini

Beitrag  Joseph Rhodini am Fr 27 Feb 2009, 08:30

Ausgebessert. Very Happy
avatar
Joseph Rhodini

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 20.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Joseph Rhodini

Beitrag  Rebecca Ryan am Fr 27 Feb 2009, 10:38

WOB Nr. 1

Ab sofort könntest du im Nebenplay posten.
avatar
Rebecca Ryan
Spielleiter

Anzahl der Beiträge : 258
Welt : Erde
Rasse : Mensch
Berufung : Schokiterminator
Anmeldedatum : 07.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Joseph Rhodini

Beitrag  Jennakin am Sa 28 Feb 2009, 00:51

Guten Abend Mike!!

Ich hab nun deinen Stecki durchgelesen und finde jetzt nichts was man bemängeln könnte. Deswegen bekommst du nun auch von mir dein 2. WOB
Mit sehr großem Interesse habe ich deinen LL gelesen - diese Aurorin, die deinen Char festgehalten hat bevor er eine Dummheit begehen konnte hast du ja nicht namentlich erwähnt oder? Falls ja, kann es ja sogar eine Verbindung mit deinem Char und Chantal geben, da diese ja auch Aurorin ist und jetzt Lehrerin in Hogwarts wird.
Vielleicht können ja auch unsere beiden Chars n tieferes Gespräch führen, da mein Char ähnliches erlebt hat - nur n bisschen anders. *Pläne schmied*

LG

Jenny

Edit: Eine Sache müsstest du aber noch ändern - das Geburtsdatum ist falsch. Wir haben da jetzt unter Regeln etwas dazu geschrieben. Les es dir mal durch.

Jennakin
Spielleiter

Anzahl der Beiträge : 227
Alter : 29
Welt : In allen Welten
Rasse : Mensch
Berufung : Spielleiter
Anmeldedatum : 26.01.09

Benutzerprofil anzeigen http://betweentwoworlds.powermmorpg.net

Nach oben Nach unten

Re: Joseph Rhodini

Beitrag  Joseph Rhodini am Sa 28 Feb 2009, 06:43

Alles klar.

Nein, ich habe keinen Namen angeben. Irgendwie hab ich auch an Chantal gedacht. Aber ohne Absprache wollte ich sowas nicht schreiben. Very Happy
avatar
Joseph Rhodini

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 20.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Joseph Rhodini

Beitrag  Kahlan Amnell am Sa 28 Feb 2009, 12:55

Kannst ja ihr ne PN schreiben.
Ich verschieb dich dann mal.

LG

Jenny

_________________
avatar
Kahlan Amnell

Anzahl der Beiträge : 181
Welt : Erde
Rasse : Mensch
Berufung : Schülerin
Anmeldedatum : 17.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Joseph Rhodini

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten