Uhrzeit
6:00 Uhr – 12:00 Uhr
12:00 Uhr – 18:00 Uhr
>> 18:00 Uhr – 0:00 Uhr <<
0:00 Uhr – 6: 00 Uhr

Nächster Zeitsprung
Unbekannt

Datum
Mo. 21.12.1998

Wetter
Es schneit bei -5°C

Image and video hosting by TinyPic


Thomas Tree

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Thomas Tree

Beitrag  Gast am Fr 13 März 2009, 18:26

Thomas Tree

Name
Thomas: Eine Nonne aus dem Kloster, in welchem der junge Huffelpuff aufgewachsen ist, lies ihn Thomas taufen, da sie selbst keine Kinder bekommen konnte und sie ihren Sohn, wenn sie einen bekommen hätte, Thomas getauft hätte.
Tree: Seinen Nachnamen Tree bekam Thomas, weil er im Alter von einer Woche von Nana, der selben Nonne die ihn auch Thomas taufen lies, unter einem Baum gefunden und in das Kloster gebracht worden war.

Alter
Thomas Geburtsdatum ist nicht bekannt, aber man weiß, dass er ihm Jahre 1981 geboren wurde. Er feiert seinen Geburtstag immer am dritten Sonntag im Mai.
Thomas ist 17 Jahre jung, wie er es gerne bezeichnet.


Rasse
Thomas wurde von Muggeln gezeugt aber er weiß bis heute nicht wer sie sind, wo sie sich aufhalten und ob sie überhaupt noch leben. Für ihn sind sein Vater der Mönch Claude und Nana, die ihn im Kloster großgezogen haben.

Beruf
Thomas ist Schüler und besucht momentan die siebte Klasse in Hogwarts in dem Haus Hufflepuff, doch wenn er Hogwarts einmal verlassen hat, möchte er gerne seine eigene Musikzeitschrift in der Zaubererwelt veröffentlichen.


Herkunft
Da man rein gar nichts über Thomas' Eltern weiß, kann man auch nicht sagen wo genau er geboren wurde, allerdings wird angenommen, dass er in Dublin geboren wurde, da das Kloster in dem er noch heute lebt nur eine Stunde von der großen Stadt entfernt ist. Es liegt in dem kleinen Dorf Clondalkin.

Familie
Wie gesagt ist nichts über Thomas leibliche Eltern in Erfahrung zu bringen und für Thomas sind diese Unbekannten auch nicht seine Familie sondern seine Erzeuger. Sein Mutter und sein Vater sind für ihn Nana, die mit vollem Namen Nanuk Narah heißt, und Claude Zunk. Nana ist 50 Jahre alt und ist Nonne von Beruf. Sie ist halb Italienerin und hat von Zauberei keine Ahnung. Claude ist 55 Jahre alt und geht seiner Berufung als Mönch nun schon fast 35 Jahre nach. Er ist reiner Ire und ebenfalls ein Nichtmagier.

Aussehen
Thomas hat sich noch nie viel um sein Aussehen gekümmert, was allerdings nicht heißt das er ungepflegt ist. Er ist nur der Meinung, dass das Aussehen etwas ist, dass einem in die Wiege gelegt wurde und das man seine Zeit sinnvoller nutzen kann als sich darüber zu ärgern weil einem irgendetwas nicht passt.
Thomas ist mittelgroß und weder dick noch dünn. Das er sehr gerne Süßkram in sich hineinstopft merkt man ihm nicht an, da der junge Tree sehr aktiv ist und reichlich Sport betreibt. Dadurch hat er auch einige Muskeln aufgebaut die sich besonders an den Beinen und den Oberarmen bemerkbar machen. Thomas Hände und Füße sind sehr groß und an der großen Zehe fehlt ihm der Zehennagel, da er einmal in einem Stacheldrahtzaun hängen geblieben ist. Der Junge hat einen relativ kurzen und kräftigen Hals auf dem sein ovales Gesicht sitzt.
Dunkelbraune glatte Haare hängen dem Huffelpuff in die Stirn und reichen bis in sein Genick hinunter. Er hat große Ohren die sehr empfindlich auf Kälte sind. Um sie zu schützen hat Thomas sich erstaunliche Koteletten wachsen lassen, die den einen oder anderen zum Schmunzeln bringen. Unter seinen buschigen Augenbrauen befinden sich seine tiefliegenden blauen Augen. Da der Huffelpuff oft nicht schlafen kann erregen schwere Tränensäcke unter seinen Augen Aufmerksamkeit. Thomas Nase ist sehr gerade, schmal und weist einen erstaunlich langen Nasenrücken auf. Wenige Zentimeter darunter befindet sich sein Mund der hin und wieder von leichten Bartstoppeln umgeben ist. Seine linke Backe zieren mehrere auffällige Muttermale.
Thomas trägt sehr gerne schwarze und rote Kleidungsstücke, obwohl ihm viele sagen, dass ihn das nur noch bleicher wirken lässt, als er ohnehin schon ist.

Gesinnung
Thomas ist definitiv einer von den Guten auch wenn er sich selbst eher in einer neutralen Position sieht.

Charakter
Wie könnte man Thomas Charakter am besten darstellen? Das ist schwierig denn er ist der Meinung, er kennt viele seiner Charaktereigenschaften noch gar nicht. Im großen und ganzen kann man sagen, dass Thomas ein offenherziger,loyaler und gutmütiger junger Mann ist, dem in seiner Vergangenheit viel schlechtes passiert ist. Doch eben diese Erlebnisse scheinen ihm seinen starken Willen und seinen großen Glauben an Gott und eine gute Welt gegeben zu haben.
Bei sich zuhause, dass heißt im Kloster, ist er meistens fröhlich und immer mit ein paar seine "Geschwister" zusammen. Er braucht die Nähe Letzterer, denn Thomas ist kein Mensch, der über einen längeren oder auch nur einen kurzen Zeitraum alleine sein kann. Er ist zwar durchaus selbstständig, aber ganz bestimmt nicht zum Einzelgänger geboren. Im Kloster wird er vorallem wegen seiner verantwortungsvollen, ehrlichen und höflichen Haltung geschätzt. Auch seine Hilfsbereitschaft bringt ihm das Lob vieler Mönche und Nonnen ein.
In Hogwarts benimmt sich Thomas eigentlich kaum anders als im Kloster. Er unterhält sich gerne mit vielen Leute und liebt es ausgiebig zu frühstücken, Musik zu machen und auf den Länderein herumzutoben. Er unternimmt viel mit Markus und die beiden bauen oft ziemlich großen Mist. Markus ist wohl auch der einzige Mensch auf Erden, der Thomas' traurige und auch wütende Seite kennt. Der Tod von Maria hat in dem Tree nämlich eine Menge zerstört. Manchmal liegt Thomas in seinem Bett und Tränen rinnen ihm über die Wangen, weil er sich seine Freundin so sehr zurück wünscht. Weil er nicht verstehen kann, warum so ein guter Mensch diese Erde schon so früh verlassen musste. Wenn ihn da jemand stört oder wenn irgendjemand ein schlechtes Wort über Maria, Markus oder seine Familie und Herkunft verliert, kann es schon sein, dass der sonst so sanfte und gerechte Huffelpuff seine Beherrschung verliert und mit Fäusten auf sein Gegenüber losgeht. Thomas entschuldigt sich immer nach diesen Wutausbrüchen und verschwindet dann für eine halbe Stunde um den heiligen Vater um Vergebung zu bitten.
In der Klasse würde Thomas kaum auffallen, denn er ist ein sehr zurückhaltender Schüler, wenn er nicht ständig durch seine tollpatschige Art irgendetwas kaputt machen oder vergessen würde. Und wenn man ihm seine enorme Lese-, Rechen und Schreibschwäche nicht anmerken würde. Seine Noten sind eher schlecht, aber der Huffelpuff gibt offen zu, dass er sich nicht sonderlich anstrengt und sich nicht genug dafür engagiert.
Thomas bezeichnet sich selbst für einen Jungen wie jeden anderen.

Stärken & Schwächen
Thomas ist ein Mensch der genug Stärken aber auch genug Schwächen aufweist. Er hat kein Problem kein perfekter Mensch zu sein und gesteht sich seine Fehler ein, auch wenn er sich sicher ist, noch nicht alle zu kennen.
Zu Thomas größten Stärken zählt auf jeden Fall einmal seine Gabe in allem etwas Positives zu sehen und andere damit anzustecken, obwohl im schon so viel Leid widerfahren ist. Er ist nicht nur ein Optimist sondern auch ein sehr gerechter Mensch, der sich davor hütet anderen gegenüber Vorurteile zu haben. Er weiß wie es ist, sich ausgegrenzt und alleine zu fühlen und achtet stets darauf, alle Menschen gleich gerecht zu behandeln. Ihm ist Fairness einfach enorm wichtig. Das liegt vielleicht auch daran, dass er, durch die Erziehung die ihm im Kloster zu Teil wurde, einen starken religiösen Glauben hat. Er meint Gott gibt einem Kraft und führt einen immer, sollte man einmal von dem richtigen Weg abkommen, zu ihm zurück wenn man es nur will. Ob sein Glaube nun zu seinen Stärken oder seinen Schwächen zählt weiß der junge Huffelpuff nicht zu sagen. Er zieht viel Stärke daraus, doch es ist auch oft ein Grund für Meinungsverschiedenheiten oder gar Streit. Letzteren versucht Thomas immer so schnell wie möglich aus dem Weg zu gehen, da er gespannte Situationen nie lange aushält. Es ist eigentlich verwunderlich, dass Thomas auch nach Marias Tod nicht von seinem Glauben abgekommen ist. Ihr Tod hat Thomas Welt zusammenbrechen lassen und er würde sie, neben seiner Familie und Markus, als eine seiner Größten Schwachstellen bezeichnen. Würde man ihm sagen, er könne sie irgendwie zurückholen, zurückhaben, er würde alles dafür tun. Neben seiner Schwäche für die Menschen dir er liebt, hat Thomas auch noch Probleme mit dem Lesen, dem Schreiben und dem Rechnen, was ihm im Unterricht in Hogwarts immer wieder Probleme bereitet. Die Ausbildung die er ihm Kloster erhalten hat, reicht einfach nicht aus, doch er versucht mit Markus und der Hilfe seiner anderen Freunde dieses Problem in den Griff zu bekommen. Im Gegenzug hilft er seinen Freunden natürlich auch. Er ist ein sehr guter Zuhörer und deswegen auch bei Mädchen als Freund durchaus beliebt. Meist verscheucht er letztere aber durch seine unbeholfene, tollpatschige Art oder dadurch, dass er einfach frei heraus sagt, was ihm gerade im Kopf herumgeistert. Er ist ein ehrlicher Mensch und es ärgert ihn oft, dass viele Menschen mit Ehrlichkeit nicht umgehen können. Dass er vielleicht etwas zu direkt ist, will er sich von keinem seiner Kumpels einreden lassen. Auch seine unverholene Neugier und dass er oft unüberlegt handelt, macht ihn nicht bei allen beliebt. Thomas hat eine große Schwäche für Süßigkeiten besonders für Schokolade, doch man kann ihm eine Tafel sicher zum Aufbewahren geben dein er ist ein verantwortungsbewusster Mensch,was eine weitere Stärke von ihm ist. Thomas ist sich auch für nichts zu Schade und packt immer mit an.

Besondere Fähigkeiten
Thomas hat keine herausragenden magischen Fähigkeiten so wie einige berühmte Zauberer doch er muss zugeben, dass ihn das nicht sonderlich stört da er nicht so gern im Mittelpunkt steht. Auch sonst scheint nichts besonderes an ihm zu sein. Er ist nicht übermäßig intelligent oder geschickt und tritt beinahe alle fünf Minuten in ein neues Fettnäpfchen. Seine Freunde, sowohl in Hogwarts und in dem Kloster, Nana und auch Claude sind sich alle einig das eine besondere Eigenschaft gibt die Thomas von allen anderen Menschen auf der Welt unterscheidet.
Egal wie viel Leid dem Jungen in seinem kurzen Leben schon widerfahren ist und in was für Problemen er steckt, er schafft es immer alles positiv zu sehen und steckt andere damit an.

Inventar
In Thomas Besitz befinden sich zwei Dinge die von großem Wert für den Jungen sind. Ein Amulett und eine Gitarre. Das Amulett ist das einzige Andenken an seine Eltern. Es ist klein, rund, aus einem schweren Metall und hängt an einem dünnen Lederband. Normalerweise gibt man in ein Amulett Fotos, doch Thomas hatte bald enttäuscht feststellen müssen, dass seine Erzeuger anscheinend nicht normal gewesen waren. Sie hatte statt Fotos zwei kleine Blätter mit zwei kleinen Wörtern in das Amulett gesteckt. " Immer " und " Liebe " stand da in einer ziemlich unleserlichen Schrift geschrieben. Obwohl Thomas aus diesen zwei Worten bis heute nicht schlau geworden ist es ihm das Schmuckstück sehr wichtig und er hütet es wie seinen Augapfel.
Die Gitarre ist sein zweites Herz. Nana und Claude hatten sie ihm zu seinem fünfzehnten Geburtstag geschenkt obwohl sie sich kaum selbst etwas zum Anziehen leisten konnten. Die Gitarre war alles andere als neu und man muss immer noch höllisch aufpassen das man beim Spielen keine Seite rausreißt, aber Thomas stört das keineswegs. Er war Nana und Claude damals um den Hals gefallen, mit Tränen in den Augen. "Das wäre doch nicht nötig gewesen." hatte er gesagt und Claude hatte erwidert: " Doch das war es. Wir wissen doch wie sehr du Musik hörst und selbst machst."
Von diesem Tag an gab es keinen Tag an dem Thomas nicht zu seiner Gitarre griff und sich das spielen beibrachte.


Zuletzt von Thomas Tree am Fr 03 Apr 2009, 20:51 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Gast am So 29 März 2009, 20:33

Lebenslauf
Thomas Geschichte beginnt nicht wie die von vielen an dem Tag an dem er geboren wurde sonder an dem Tag an dem er von einer Nonne namens Nanuk unter einem Baum gefunden worden ist. Nanuk hatte sich eine Stunde Auszeit gewünscht und einen Spaziergang durch das Dorf gemacht. Sie war zu ihrer Lieblingswiese gegangen die an einen kleinen Wald grenzt. Sie hatte ein Buch dabei gehabt und hätte sich bei dem Versuch sich unter einen Baum der viel Schatten spendete beinah auf ein braunes Bündel gesetzt indem ein Baby lag und weinte. Sie hatte das Bündel in den Arm genommen und sich erst einmal umgesehen. Vielleicht waren die Eltern ja noch irgendwo, hatte sie sich gedacht, doch als sich herausstellte das dem nicht so war, hatte Nanuk das Findelkind so schnell es ging zu dem Kloster gebracht. Sie war dort gleich auf Claude gestoßen, der einen Arzt kommen lies, der den kleinen Jungen untersuchte. Er wurde als gesund eingestuft und noch am selben Abend zu den anderen Waisenkindern die im Kloster lebten gebracht.
Die Kinder, zu dieser Zeit lebten 15 Waisen in dem Kloster, waren ganz entsetzt darüber das man nun schon Babys aussetzte, denn bisher war das jüngste Kind mit 3 Jahren vor dem Kloster abgesetzt worden. Ein junge der damals 5 Jahre gewesen war und neben dem Baby hatte schlafen müssen, hatte sich dem Baby angenommen. Eben dieser Junge, der Abraham Mur heißt,ist bist heute einer von Thomas' besten Freunden. Die ersten Jahre verliefen ruhig. Thomas wurde nie getauft aber bis zu seinem dritten Lebensjahr hatte er keinen Namen. Man sprach ihn immer nur mit Du oder Kleiner an. Erst als Nanuk fand, dass er einen Namen brauchte wie all die anderen einigte man sich auf Thomas.
Mit vier Jahren musste der Junge anfangen bei den täglichen Aufgaben im Kloster mitzuhelfen. Er bekam am Anfang die leichtesten Sachen, wie das Geschirr in der Küche abtrocknen oder den Tisch vor den Mahlzeiten decken. Mit 6 Jahren, genau zu dem Zeitpunkt als er den Unterricht der den Findlingen im Kloster geboten wurde, besuchen konnte, musste er auch Anfangen im Garten zu helfen. Das hieß das er jeden Tag um 5 Uhr Morgens aufstehen musste, denn da war die erste Messe des Tages, dann ging er in die Schule von 8 bis um 12, dann in die nächste Messe und dann in den Garten um dort zu helfen. Je älter er wurde desto mehr Aufgaben hatte er zu verrichten, doch er dachte nie daran sich zu beschweren. Viele der Aufgaben machten im sogar eine Menge Spaß. Er arbeitete gern im Garten und er passte gerne auf seine Freunde im Kloster auf. Es waren nach dem Jahr indem er gefunden worden war immer mehr Kinder vor der Tür des Klosters abgesetzt worden. Für Thomas war und ist jeder Neuling sofort ein Teil seiner Familie und das ist wahrscheinlich auch der Grund weshalb er von allen Waisen, sogar den Älteren, Papa Tree gerufen wurde und immer noch wird.
Als Thomas elf Jahre alt war erreichte ihn ein Brief von Hogwarts. Der Junge wusste nicht wirklich viel mit dem Brief anzufangen und da seine Lesekenntnisse auch heute noch sehr bescheiden sind wandte er sich an seine engsten Vertrauten Nana und Claude, die ihm helfen sollten dieses seltsame Schreiben zu entziffern und zu verstehen. Thomas ist seiner Nana bis heute noch dankbar, dass sie immer an das unmögliche glaubt. Hätte sie ihn damals nicht mit einem einfachen Reisekoffer auf den Bahnsteig geschleift und eine komisch wirkende Famillie nach dem Weg zum Gleis 9 3/4 gefragt wäre der Junge wahrscheinlich niemals in Hogwarts angekommen.
Sein erstes Jahr musste Thomas um alles Kämpfen. Seine Mitschüler lachten ihn aus, weil er sich nur geborgte und alte Sachen leisten konnte, weil er keine Eltern hatte und vor allem weil er ein Muggel war. Hätten ihm nicht Maria und Markus Tollini, die Kinder der komischen Familie die Nana am Bahnhof King's Cross nach dem Weg gefragt hatte, gezeigt, dass nicht alle Zauberer schlecht sind und Muggelhassen hätte der junge Tree damals seine Ausbildung abgebrochen und wäre für immer im Kloster geblieben. Doch es gelang den Beiden eben ihn zum bleiben zu überreden und nach dem ersten Jahr hatte er sich sowohl den Respekt der meisten seiner Mitschüler und den seiner Lehrer verdient. Zuhause im Kloster wurde Thomas Abwesenheit damit erklärt, dass er ein Stipendium für ein ganz tolles Internat bekommen hatte und die anderen Waisen glaubten der Geschichte ohne mit der Wimper zu zucken. Wenn man Thomas bat von seiner Schule zu erzählen lies er sich immer richtig gute Geschichte einfallen oder lenkte geschickt vom Thema ab.
In seinem zweiten Jahr entdeckte Thomas seine Vorliebe für Musik und das Schreiben. Das dritte Jahr absolvierte er mit Bestnoten und entschied sich für einige Wahlfächer, die er später noch bereuen würde. Im vierten Jahr verfluchte er ein Drittel seiner Wahlfächer schon und kam zu Weihnachten mit Maria zusammen. Die beiden gaben ein tolles Paar ab und blieben bis in die sechste Klasse zusammen. Dann zerbrach ihre Beziehung auf Grund eines tragischen Unfalls. Maria starb bei einem Autounfall. Weder Thomas noch ihr Bruder Markus haben diesen Schlag je verkraftet doch es hat ihre Freundschaft nur noch enger zusammengeschweißt. Die beiden bestanden die Schuljahresprüfungen nur ganz knapp.
Nun ist das siebte und letzte Jahr in Hogwarts der Schule für Zauberei und Hexerei angebrochen und Thomas hat sich fest vorgenommen es Maria zu liebe noch einmal richtig krachen zu lassen.

Avatarperson/Avatarquelle
Jake Gyllenhaal
Die Bilder habe ich von www.sweetandtalented.com und dann habe ich sie selbst bearbeitet.

Regelsatz akzeptiert


Zuletzt von Thomas Tree am Fr 03 Apr 2009, 20:43 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Gast am So 29 März 2009, 20:37

Hallo erstmal! Ich wollte mich dafür entschuldigen das das so lange gedauert hat aber ich hatte ernorm viel Stress der nicht zu erwarten war.
der Steckbrief ist soweit fertig. Ich hoffe ihr seit halbwegs zufrieden Wink
Lg
Thomas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Salome am Mo 30 März 2009, 23:55

Ein sehr eigenwilliger Charakter mit vielen Schicksalsschlägen.

Für mich soweit okay. Hab viel Spaß hier. Erst jetzt wird es lustig! Very Happy

WOB

Salome

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 22.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Kahlan Amnell am Di 31 März 2009, 18:37

Bitte warte noch auf dein 2. WoB bevor du anfängst zu posten.
Ich werde mich gleich dran setzen den Stecki durchzusehen.
Du darfst aber schon im Nebenplay posten solange.

_________________
avatar
Kahlan Amnell

Anzahl der Beiträge : 181
Welt : Erde
Rasse : Mensch
Berufung : Schülerin
Anmeldedatum : 17.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Kahlan Amnell am Mi 01 Apr 2009, 22:16

Guten Abend Thomas!

Hier mal eine kleine Liste der Dinge, die es noch zu verbessern gibt. Ansonsten bin ich zufrieden mit deinen Ausführungen. Ist ein sehr interessanter Charakter.


- Geburtsdatum fehlt


- Mönch und Nonnen-Kloster?
Ich habe noch nie von einem Mönchs und Nonnenkloster gehört. Da du schreibst, dass die Mönche und Nonnen ein Waisenhaus betreuen, wäre es vielleicht noch möglich wenn du es so abänderst, dass die beiden Klöster sich zur Aufgabe gemacht haben, die Waisen zu betreuen und ihnen Unterricht zu geben. Aber ein gemischtes Kloster klingt in meinen Ohren etwas…eigenartig.

- „Sie war dort gleich auf Claude der einen Arzt kommen lies, der den kleinen Jungen untersuchte.“ – ich verstehe den Satz nicht.

An diversen anderen Stellen sind ein paar Rechtschreibfehler, die ausgebügelt werden müssten. Pack den gesamten Text am besten mal in Word und lass das Programm nach Fehlern suchen, oder schau einfach noch mal genau drüber…bin mir sicher, dass du da noch was findest.


- Es gibt nur sieben Schuljahre und nicht acht…

Sofern dein Charakter, kein Schuljahr wiederholen musste, gibt es keinen Grund, dass er bereits sein 8. Schuljahr auf Hogwarts begeht. Es gibt nur 7 Klassen.

Tut mir leid, wenn ich erst jetzt diese Verbesserungs-Sachen poste, aber ich hab seit Montag wieder Vorlesungen und bin deswegen etwas unter Stress – muss erstmal wieder alles geregelt bekommen.
Wenn du alles korrigiert hast, sag noch mal bescheit.

LG

Jenny

_________________
avatar
Kahlan Amnell

Anzahl der Beiträge : 181
Welt : Erde
Rasse : Mensch
Berufung : Schülerin
Anmeldedatum : 17.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Gast am Fr 03 Apr 2009, 20:46

Hallo nochmal Wink
Also ich habe die Rechtschreibfehler ausgemerzt und den Rest geändert. Ich muss dir aber die Sache mit dem Kloster ausreden. Es gibt wirklich gemischte Klöster. Ich hab darüber mehr als einmal gelesen.
Lg
Thomas.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Kahlan Amnell am Sa 04 Apr 2009, 10:11

Dann wäre es schön, wenn du mir mal ein Beispiel dafür gibst. Links oder so zu Seiten wo das beschrieben wird. Ich hab von sowas noch nie gehört. Will nicht böse sein, aber wenns um Religion gibt, bin ich da n bisschen knausrig.

Bekommst das WoB sobald ich Beispiele habe.
LG

Jenny

_________________
avatar
Kahlan Amnell

Anzahl der Beiträge : 181
Welt : Erde
Rasse : Mensch
Berufung : Schülerin
Anmeldedatum : 17.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Gast am So 05 Apr 2009, 16:59

http://www.katholische-kirche.de/822.html

DAss im Frühmittelalterlichen Irland allerdings eine GEsellschaft bestand, die den Frauen sehr weitreichende Rechte gab - und ausserdem GEMISCHTE Klöster ...
www.mittelalter-thun.ch/?q=node/35 - 31k

haben im Mittelalter offiziell gemischte Klöster gehabt und mit den Nonnen Kinder gezeugt. Später als man getrennte Klöster und das Zölibat hatte wurde ...
www.shortnews.de/start.cfm?id=756228&offset=26 - 163k

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Kahlan Amnell am So 05 Apr 2009, 20:36

Der letzte Link sagt in meinen Augen irgendwie nichts aus - und dass das im Mittelalter war, sagt nicht, dass es heutzutage auch noch so ist. Ich find es nicht aussagekräftig genug. Unser Yesa kann dir gerne mal ein paar Sachen dazu schreiben. *Yesa mal das Wort überreicht*

_________________
avatar
Kahlan Amnell

Anzahl der Beiträge : 181
Welt : Erde
Rasse : Mensch
Berufung : Schülerin
Anmeldedatum : 17.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Daniel Demont am So 05 Apr 2009, 21:00

Sodella,

wahrscheinlich wunderst du dich das mir das Wort erteilt wurde obwohl ich weder Mod noch Admin bin, doch ich wage mal zu behaupten das ich nach 9 Jahre katholischer Schule und 17 Jahren Beschäftigung mit der (Kirchen)geschichte mich in der Beziehung ein wenig auskenne...

Also zu deinem ersten Link zu einem Forum hast du prompt was vergessen zu zitieren nämlich dass sie/er selbst sagt dass sie/er diese Informationen aus der Unterhaltungsliteratur hat... Der Poster sagt zwar das diese Erkenntnis als gesichert gilt, gibt allerdings keine Quellen an, wodurch diese Quelle - ohne vernünftige Quellenangabe nichtig ist. Weil in der Unterhaltungsliteratur gilt nun mal die kreative Freiheit des Autoren.

Das zweite Forum... da musste ich erstmal schlucken.... Das willst du nicht wirklich als QUELLE angeben? Das pubertäre Geschreibsel eines Kindes/Jugendlichen? Ich meine hallo diese "Quelle" ist eine einzige Beleidigung gegen katholische Menschen und gegen schwule und lesben *lach* ich bin ja bei weitem schon lange nicht mehr katholisch (aus Kirche ausgetreten und so weiter) aber das da hat selbst meine sehr hohe Toleranzschwelle bzgl. Verletzung religiöser Gefühle erreicht.

Zum allerersten Link
katholischekirche.de oder wie der hieß. Da finde ich GAR KEINE Sache zu gemischten Klöstern...

Ach ja und nochmal zu den beiden Forenlinks. Bei beiden wird vom Frühmittelalter gesprochen. Wir spielen hier 1999 das Frühmittelalter war von dem Einfall der Longobarden in Italien bis (auf England/Irland bezogen) 1066 mit William the Conquerer... merkst du den Unterschied? 933 Jahre - was damals galt (wie zum Beispiel eben noch kein Offizieles Zölibat) und was heute gilt sind zwei verschiedene Schuhe.

Das einzige was wirklich machbar wäre, hat Jenny ja schon angesprochen. Ein Doppelkloster - sprich ein Trakt für Mönche, ein Trakt für Nonnen wobei die sich dann eigentlich NUR in der Kirche (und auch dann sitzen die Mönche im Hauptschiff und die Nonnen in einem abgetrennten Nebenraum sorry mir fällt der Name grad nich ein) "treffen"
Warum ich das so genau weiß? Weil meine Klosterschule so einen Nebenraum für die Nonnen hatte (ja die saßen vor dem Konzil irgendwann im frühen 20ten Jahrhundert als die Kath. Kirche sich von der lateinischen Liturgie verabschiedeten auch vom normalen Volk getrennt....)

Gruß Yesa
avatar
Daniel Demont

Anzahl der Beiträge : 174
Alter : 36
Welt : blauer Planet
Rasse : Mensch
Berufung : Schüler
Anmeldedatum : 17.02.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.anderswelt-heimkehr.de

Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Kahlan Amnell am Di 07 Apr 2009, 23:55

Hallo July....

So - da ich endlich mal erfahren habe, wer du bist *seufzt* tut es mir natürlich leid, was ich zuvor geschrieben habe - hab damals schon versprochen, dass du bei uns mitmachen kannst und ich breche ja sonst nicht meine Versprechen. Es läge mir allerdings sehr viel am Herzen, wenn du den Stecki an der Stelle mit dem Kloster n bisschen abänderst. Kannst ja nur einen Satz schreiben, so wie ich es vorgeschlagen hatte mit den Köstern. Wenn es da noch Probleme gibt, möchte ich dich darum bitten, dass du mich per MSN oder ICQ kontaktierst - da hast du mich ja noch, wenn du mich nicht schon gelöscht hast. Alles Weitere, hab ich Marion geschrieben...bin erst morgen Abend wieder online.

LG

Jenny

_________________
avatar
Kahlan Amnell

Anzahl der Beiträge : 181
Welt : Erde
Rasse : Mensch
Berufung : Schülerin
Anmeldedatum : 17.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Kahlan Amnell am Mi 08 Apr 2009, 21:17

Jetzt nochmal ein Nachtrag von mir.
Wir müssen das Ganze nochmal im ICQ besprechen, aber ich habe durch die Verletzung der Raiting Regeln diverse Probleme mit einigen Usern, weswegen wir da vermutlich trotzdem auf keinen grünen Ast kommen so leid es mir tut. Ich kann da bei dir leider keine Ausnahme machen.

LG

Jenny

_________________
avatar
Kahlan Amnell

Anzahl der Beiträge : 181
Welt : Erde
Rasse : Mensch
Berufung : Schülerin
Anmeldedatum : 17.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thomas Tree

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten