Uhrzeit
6:00 Uhr – 12:00 Uhr
12:00 Uhr – 18:00 Uhr
>> 18:00 Uhr – 0:00 Uhr <<
0:00 Uhr – 6: 00 Uhr

Nächster Zeitsprung
Unbekannt

Datum
Mo. 21.12.1998

Wetter
Es schneit bei -5°C

Image and video hosting by TinyPic


Domenic Wendell

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Domenic Wendell

Beitrag  Domenic Wendell am Sa 28 März 2009, 00:43

Domenic Wendell

Name
Domenic Wendell

Alter
10.12.1980 geboren ist er 18 Jahre

Rasse
Mensch

Beruf
Schüler, dem Haus Hufflepuff zugeteilt

Herkunft
London/England

Familie
Vater Steven Wendell ist 55 Jahre und besitzt in London, in der Winkelgasse eine kleine Bibliothek mit ausgewählten Werken. Die Bücher werden in den seltensten Fällen verkauft. Mister Wendell betrachtet die Bücher als seine Freunde und wacht mit Argusaugen darüber, dass sie nicht schlecht behandelt werden. Man kann bei ihm auch einen kleinen Imbiss einnehmen, aber natürlich ohne dabei zu lesen. In einem Nebenraum der Bibliothek kann man Schach spielen oder sich über die 'Geheimnisse des Lebens' philosophieren. Domenic und sein Vater verstehen sich sehr gut.

Mutter Marika Wendell, geborene Szuppan, stammt aus Ungarn. Sie ist eine dunkelhaarige quirlige kleine Person, deren Mund den ganzen Tag nicht still stehen will. Mistress Wendell versorgt den Haushalt und bereitet die kleinen Leckerbissen zu, die in der Bibliothek in einem Nebenraum verkauft werden. Sie ist 41 Jahre und wacht wie eine Henne über ihre Familie, die sie immerzu füttern will. Auch wenn Domenic manchmal wegen dieser Art genervt ist, liebt er seine Mutter über alles.

Xaverius Vinzenz Wendell, 75 Jahre, pensionierter Ministeriumbeamter für Muggelfragen, wohnt seit 10 Jahren, dem Tod seiner Frau Henriette, bei seinem Sohn und dessen Familie. Vorübergehend, wie er immer wieder betont. Tatsächlich sind noch nie Anstalten erkennbar gewesen, dass er ausziehen will. Tagsüber hält er sich mit seinen Freunden, ebenfalls pensionierte Ministeriumsbeamte, im Nebenraum der Bibliothek auf, mit denen er Schach spielt. Oder sich vielmehr herumstreitet. Er lehnt die ungarische Kost seiner Schwiegertochter lautstark ab, um sich letztlich doch damit vollzustopfen. Er beklagt, dass sein Junge nicht ebenfalls eine Laufbahn im Ministerium eingeschlagen hat, sondern ‚Krämer‘ geworden ist. Trotzdem hat er vorübergehend die Buchhaltung des Ladens übernommen und pflegt am Abend von seinen harmlosen Abenteuern als Schüler zu erzählen. Trotz aller Ticks ist er in seiner Familie beliebt und besonders Domenic ist ihm sehr zugetan.

Aussehen
Aussehen:
Domenic hat blonde, gelockte Haare, die kurz geschnitten sind. Seine Gesichtsform ist ein Mittelding zwischen oval und rund. Der Teint ist eher blass, da sich Dominic meist in der Bibliothek aufhält. Seine Augenfarbe ist blau. Sie sehen größer aus, als sie sind, da Dominic eine braungefasste runde Bille trägt. Sie ist der Grund, dass er den Spitznamen ‚Uhu‘ bekommen hat. Er legt oft die Stirn in Falten, weil er stets über etwas nachdenkt. Meist über das, was er gerade gelesen hat. Er ist ca. 1,79 m gross und schlank. Er hat ein leichtes Übergewicht, da er keinerlei Sport freiwillig ausübt.
Kleidungsstil:
Domenics geringstes Interesse ist seine Kleidung. Deswegen kann man alle Hosen, Jacken und Hemden auch farblich zusammen kombinieren, da er früher auch schon mal zu gelben Hosen orange T-Shirt angezogen hat. Es fällt ihm nicht auf. Er bemerkt nicht einmal, wenn die Sachen ein Loch haben oder einen Riss aufweisen. Markensachen sind bei ihm daher auch Verschwendung, solange er niemand hat, der darauf achtet. In der kalten Jahreszeit trägt er immer seinen Hufflepuff-Schal und eine graue Wollmütze.
Auftreten:
Domenic ist ein Leisetreter, der nie im Mittelpunkt stehen will. Es fällt nicht auf, wenn er sich in den hintersten Winkel verkriecht, immer mit einem Buch zur Hand. Es ist außergewöhnlich, wenn er sich an Gesprächen beteiligt. Da muss es jemand verstanden haben sein Interesse zu wecken. Er ist freundlich und hilfsbereit. Allerdings muss man ihn ansprechen, da er geistig immer in seiner Fantasiewelt anzutreffen ist.



Gesinnung
Gut-Unterstützt keinen Rassismus

Charakter
Domenic ist mit Bestimmtheit ein friedlicher Junge, den nur eines interessiert: seine Abenteuerbücher. Er liest nicht nur darin, er wird ein Teil von dem Geschehen. Seine lebendige Vorstellung ist aber auch der Grund für Trägheit und letztlich für ein paar Pfunde zuviel. Ihn stört das kaum und deshalb beachtet er auch bissige Kommentare darüber nicht. Er ist eben nicht sportlich und wenn das jemand stört, ist es dessen Sache.
Wenn man seine Aufmerksamkeit gewonnen hat, stellt man schnell fest, dass er hilfsbereit und freundlich ist. Streitereien liegen ihm fern, wehren würde er sich dennoch. Mit einer geheimnisvollen Geschichte kann man ihn schnell begeistern und bringt seine Augen zum Strahlen. Im Unterricht verfolgt er die Belehrungen aufmerksam, damit er später keine Zeit mit Nachlesen vergeuden muss.
Er hat eine liebevolle Familie und ist selbst verständnisvoll und freundlich. Er fragt nicht nach dem Blutstatus, weil ihm der unwichtig ist. Unliebsamen Personen geht er, soweit das möglich ist, einfach aus dem Weg. Er flüchtet nicht in die Einsamkeit, ist aber auch kein großer Gesellschafter.

Stärken & Schwächen
Offensichtlich für andere ist, dass man ihn schwer provozieren kann. Domenic akzeptiert die Meinung anderer, auch wenn sie ihm gleichgültig ist. Beschimpfungen lässt er sich allerdings nicht gefallen. Ruhig ignoriert er die Wichtigtuer. Ob er träge ist oder nicht ist seine Sache und damit hat es sich. Auch dem beliebten Quidditch kann er nichts abgewinnen. Nicht mal als Zuschauer nimmt er daran teil. Er lässt sich im Unterricht durch nichts ablenken, stellt Fragen sofort, um nicht viel Zeit mit den Nachlesen zu verlieren. Durch das aufmerksame Verfolgen der des Lehrstoffes begreift er die Zusammenhänge schnell. Diese Zeit investiert er lieber in seine Abenteuerbücher. Dabei ignoriert er die Schlafenszeit und liest oft die Nacht durch, bis er das Buch ausgelesen hat.
Er könnte selbst Geschichten verfassen, weil sie bereits in seinem Kopf entstanden sind. Manchmal überlegt er auch, diese niederzuschreiben. Wenn er ein Geheimnis wittert, gibt er nicht auf, bis er es gelöst hat. Dazu ist seine Neugierde zu groß. Bisher waren dies eher literarische Geheimnisse. Das Unterrichtsfach ‚Geschichte‘ der Zauberei liebt er. Sein größter Wunsch ist, ein großes Abenteuer selbst zu erleben. In den Geschichten, wie sie in seinen Büchern beschrieben sind, lebt er auf alle Fälle immer mit.

Besondere Fähigkeiten
Er hat keinerlei magischen Fähigkeiten, die ihn aus der Schar der Schüler herausragen lassen.

Inventar
Kein magisches Inventar.


Lebenslauf

Domenic hatte früh mit der Welt der Fantasy Berührung. Sein Vater betrieb eine Bibliothek, in der der Junge gerne saß und wie sein Vater die Bücher als seine Freunde betrachtete. Speziell, wenn seine Mutter im Laden aushalf. Für diverse Streiche hatte Domenic nie einen Sinn. Er war ein Kind, wie es sich manche leidgeprüften Mütter wünschten.
Als sein Großvater zu ihnen zog, wurde Domenic vorgelesen und er hörte von den kleinen Abenteuer, die der alte Mann erlebt hatte. Eigentlich wollte sein Großvater nur einige Monate bei ihnen verbringen, aber nun waren schon 10 Jahre vergangen und niemand rechnete mehr damit, dass dieser wirklich auszog. Es war auch nicht erwünscht.
Als er nach Hogwarts kam, änderte er sein Wesen nicht sehr. Er las weiter und träumte von den großen Erlebnissen, von denen er gelesen hatte. Er betrieb weder einen Sport, noch suchte er die Gesellschaft der anderen, auch wenn er ihnen nicht aus dem Weg ging. Er legte ein paar Pfunde zu, was ihm einigen Spott einbrachte. Aber Domenic ließ sich deshalb nicht aus der Ruhe bringen. Besonders gehässige Typen wurden kurz durchgeschüttelt und dann hatte er wieder Frieden.
Interessant war nicht der Kampf des Voldemort gegen Harry, sondern erst ein Jahr die Entdeckung einiger Schüler, dass es einen Raum geben müsste, von dem man auf andere Welten gelangen konnte. Nun schloss sich Domenic ihnen an und durchforschte die Bibliothek nach Hinweisen. Er wünschte sich nichts mehr, als selbst die Abenteuer zu erleben, von denen er bisher nur gelesen hatte.

Avatarperson/Avatarquelle
Philippe Ryan

Regelsatz Akzeptiert!

avatar
Domenic Wendell

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 28.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Domenic Wendell

Beitrag  Domenic Wendell am Sa 28 März 2009, 17:37

Fertig! Very Happy
avatar
Domenic Wendell

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 28.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Domenic Wendell

Beitrag  Raven am Sa 28 März 2009, 17:59

Schöner kleiner träumer Smile

WOB

Raven
Spielleiter

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 07.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Domenic Wendell

Beitrag  Kahlan Amnell am Sa 28 März 2009, 19:09

Joa bis auf ein paar Rechtschreibfehler ist der Stecki sehr gut geworden - auch wenn der Lebenslauf etwas kurz geraten ist. Mich wundert es auch, dass du diesen Schauspieler genommen hast - der hat nichts pummeliges an sich *g*

Von mir bekommst du trotzdem ein WOB

LG

Jenny

_________________
avatar
Kahlan Amnell

Anzahl der Beiträge : 181
Welt : Erde
Rasse : Mensch
Berufung : Schülerin
Anmeldedatum : 17.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Domenic Wendell

Beitrag  Domenic Wendell am Sa 28 März 2009, 19:46

Vielen Dank Ihr zwei.

Aber ich hab ein Foto mit einer Brille mit ihm! Damit sind 50 Prozent erfüllt! Very Happy
avatar
Domenic Wendell

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 28.03.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Domenic Wendell

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten